Home » Suchtfaktor 10: Eine Fallstudie Zu Den Gefahren Von Computerspielen ALS Nichtstofflichen Suchtmitteln by Reiner Obert
Suchtfaktor 10: Eine Fallstudie Zu Den Gefahren Von Computerspielen ALS Nichtstofflichen Suchtmitteln Reiner Obert

Suchtfaktor 10: Eine Fallstudie Zu Den Gefahren Von Computerspielen ALS Nichtstofflichen Suchtmitteln

Reiner Obert

Published December 1st 2013
ISBN : 9781494888121
Paperback
110 pages
Enter the sum

 About the Book 

Leseprobe, Inhaltsverzeichnis, Kommentare zum Buch und eMails an den Autor: http: //kreatio.blogspot.comFARBDRUCK!Unsere Gesellschaft schreit nach immer mehr von MEHR. Zuviel ist nicht genug. So wird Sucht kultiviert. Dabei sind Computer nichtMoreLeseprobe, Inhaltsverzeichnis, Kommentare zum Buch und eMails an den Autor: http: //kreatio.blogspot.comFARBDRUCK!Unsere Gesellschaft schreit nach immer mehr von MEHR. Zuviel ist nicht genug. So wird Sucht kultiviert. Dabei sind Computer nicht nur Wachstumsbeschleuniger ersten Ranges, sie sind als Arbeits- und Suchtmittel janusgesichtige Begleiter unseres Alltags.Bereits im Kindergartenalter sind die meisten jungen Menschen mit interaktiven Spielen konfrontiert, die sich ihnen als Teil ihres personlichen Weltwissens einpragen und ein Leben lang begleiten werden.Das Fledermausspiel offenbart eine Psychologie von Macht und Eigenmacht, aber auch den Weg in pragende Abhangigkeiten. Es verfuhrt, sich von der wirklichen Realitat weg und hin zu einer virtuellen Realitat zu leben, in der alles, wirklich alles, moglich scheint.Vor allem das Wie interessiert: Wie kann Spiel-Zeug zu einem nichtstofflichen Suchtmittel werden?Die Untersuchung der angstbesetzten Kommunikation zwischen Spieler und Spiel fuhrt auf tief im Menschlichen verankerte Archetypen und zu Gleichgestaltigkeiten mit mannlicher und weiblicher Sexualitat.Die Fallstudie enttarnt ein interaktives Spiel als Rauschmaschine und zieht weitreichende Schlussfolgerungen.